ausgezeichnet mit dem Bochumer Designpreis 2007

profile

Plastische Linien geben textiler Fläche Raum

Durch das Absteppen von Stoffbrüchen entstehen Linien mit
körperhaftem Volumen auf der Stofffläche.
Diese Linien geben der Fläche eine charakteristische und
markante Prägung- ein Profil.

Über die Anordnung und den Verlauf der plastischen Linien
lassen sich unterschiedliche Eigenschaften erzeugen z. b.
Bewegung, Rhythmus, Spannung, Elastizität.
Die so entwickelte reliefartige Stoffoberfläche hat neben
der visuellen auch eine hohe haptische Qualität.




Stacks Image 205
Stacks Image 207
Stacks Image 209
Stacks Image 211
Stacks Image 213
Stacks Image 215
das produkt

Eine Komposition aus profilierten Schals und Rohlingen/
glatten Schals, Seidenorganza, 2007.
Jeder Schal ist einzeln als Kragen, Schal oder Schärpe zu tragen.
Ungetragen: gerollt oder halb aufgerollt stehend und gedreht
liegend als kleine Skulptur zu sehen und spielen.

Weitere Produkte sind möglich: in der Innenraumgestaltung – Raumteiler,
Kissen... , im Accessoiresbereich – Taschen, Stolen... und in der
Bekleidung – als Stoff oder als Detailgestaltung.